WM 2006 – Nachschlag

Na gut, nachdem das traurige Ende verdaut ist, jetzt mal Neuigkeiten, die bald keine mehr sein werden :lol: :twisted:

1. Der tätliche Angriff von Zidane ist von keinem Schiedsrichter auf dem Feld beobachtet, sondern erst vom 5.Beobachter berichtet worden. –> Per Videobeweis Strafe verhängt. Aber –> Der Videobeweis ist in den FIFA-Regeln nicht als Beweis zulässig. Wäre somit die inoffizielle Einführung dieser Art von Straf-Verfolgung.

2. Südafrika kommt mit dem Ausbau für die WM2010 nicht hinterher. –> WM in USA ? Oder nochmal in Deutschland ?

3. Die Reaktion Zidanes soll auf eine rassistische Äusserung Materazzis zurück zu führen sein – von Mundlesern offenbart Es gibt in den FIFA-Regeln ein Gesetz, dass Spiele annulliert, beendet werden, die in Konfrontation mit dieser Problematik kommen. Würde heissen–> Italien disqualifiziert, Frankreich Weltmeister, Deutschland 2. Platz oder vielleicht doch Entscheidungsspiel D-F ? Wiederholung der WM ohne Italien ?

DIY 35mm Adapter Links

Hier noch Links zu den üblichen Verdächtigen:

DVInfo.Net – Alternative Image Methods
Das ist – meiner Meinung – das gesammelte Wissen der DOF-DIY-Gemeinde !

Deutsch : 35mm Adapter

Wikipedia : 35mm Adapter

P+S : Das Original

Movietube : Zweiter prof. Anbieter

RedRock Micro : Weiterer Anbieter – preiswert

DOF-Machine : DIY-Anleitung rotierend

Was zum Teufel ist Bokeh ?

Video von Edweirdo auf DVX100

Thread zum Aufbau des Edweirdo-Adapters

Video von Holyzoo – The Ninja auf XL2

Aufbau von Holyzoo

HolyZoo – The AdapterMovie

Cavision DV Rod Support – 160$

Idv-Films – How To DIY a 35mm Adapter

Shootout – Micro M2,SGPro und Brevis35

Nochmal bei Adriano Ribeiro vorbeischauen

Bei YouTube mal 35mm DOF eingeben

http://snodart.com/tutorials.php – DOF erklärt.
http://snodart.com/filmmaking.php – Filme mit seinem DOF-Adapter

Ein statischer 35mm Adapter im Selbstbau sehr ausführlich erklärt (Deutsch):
http://www.agenzas-brothers.de/tipps_tr … dapter.htm

Kaufempfehlung Jun 2006

TFT Monitore :

Langsam wird es Zeit, auf dem Schreibtisch aufzuräumen, den dicken CRT-Röhrenmonitor wegzuwerfen und die Stromkasse zu entlasten.

Zum Vergleich:
Mein Eizo F77S CRT-Monitor ( naja 2 ) hat bei knapp 21″ eine superscharfe Auflösung von 1600×1200, aber bei einem Kampfgewicht von etwa 25kg und einem Leistungsverbrauch von etwa 150W !

———————————————-
Fujitsu-Siemens W19-1Testbericht bei PRAD
19″ TFT mit TN-Panel
Breitbild 16:10 Format
Auflösung 1440x900px bei 60Hz
Stromverbrauch etwa 50W
Preis momentan zw. 260 und 350EUR

Belinea 102035WTestbericht bei PRAD
20,1″ TFT mit PMVA Panel
Breitbild 16:10
Auflösung 1680x1050px
Stromverbrauch etwa 60W
Preis momentan zw. 400 und 500 EUR
————————————————————
In jedem Falle würde ich den digitalen DVI-D Anschluß bevorzugen, da beim analogen 15pol. VGA-Anschluß das Bild sehr stark von den auf der GraKa verwendeten Wandlern abhängig ist. Da können sehr schnell Unschärfen, Ghostpictures uÄ auftreten.

Für weitere TFT-Tests empfehle ich prad

Politisches Allerlei – Putin

Wie es um Russland steht, das mag sich jeder ausmalen. Die frisch verheilte Wunde um den Öl-Magnaten Khodorkovsky und dem Vorzeigekonzern Yukos hat jeder betrachten dürfen. Hässliche Narben sag ich nur. Für Putin ein offensichtlicher Aderlass, da war Yukos wieder verstaatlicht und die Millionen versanken im Staatsportemonaie.

Die Putin’sche Art, Sachen zu klären. Haben wir Waffen ? Genug Militär ? Ist die Opposition noch vorhanden ?

Zurück in die Gegenwart: Die Ostsee-Gaspipeline zur Verhinderung möglicher Gasengpässe in Deutschland. Die Preise steigen nicht nachvollziehbar, und Russland verkauft ganz nach Vorliebe und Abneigung, seiner Ressourcenmacht bewusst. Eine Gaspipeline, die Deutschland und Russland direkt verbindet. Wer wird die Preise für den Rohstoff diktieren ? Nicht der Kunde. Mit der Bürgschaft hat Russland die Garantie, dass das Erdgas zu Russland-Konditionen gekauft wird.

DIY – Gesangskabine in medias Res

Akustische Trennung:
Die Kabine muß akustisch vom eigentlichen Boden/Wänden isoliert werden. Das Problem ist unter dem Begriff „Körperschall“ bekannt.

Schwimmender Estrich:
Also Flux einen Holzrahmen gebaut, den erst mit einer Schicht dicken Styroporplatten (etwa 20mm) ausgelegt,dann mit dünnem ( max. 3mm ) Styropor die Seiten. In diese Wanne wird das Estrich reingegossen und härtet etwa 3 Tage aus. Achja, Gewicht etwa 120kg bei 2qm.

Bild

Da im Grunde alles, was auf diesem zweiten Boden gebaut wird, vom eigentlichen Gebäude entkoppelt ist, benötigt man keine „flexible Innenwand“ Konstruktion.

Hier nochmal die Begriffe Schalldämmung und Schalldämpfung zur Erklärung. Die werden doch oft zusammengeworfen oder verwechselt. Schalldämmung ist die akustische Trennung mehrerer Räume zueinander. Schalldämpfung beschreibt die akustische Veränderung eines Raumes.

Nun benötigt man die Standardartikel für Rigipsbau. Als da wären: Versch. Profile für die Decken und Wände, Besondere für Fenster und Türen. Da gibt es so interessante Abkürzungen wie C / CD / UD / etc. – Profil, die alle ihre besonderen Nutzen haben :D

Zurück zum Thema:
Die Wände sind doppelt beplankt, d.h., jede Wandfläche besteht aus 2 übereinander liegenden Rigipsplatten ( 2×12,5mm ). Der Zwischenraum beträgt 50mm. Und dieser wird in meinem Fall mit Termarock100 gefüllt. Dies ist eine schwere Mineralwolle von Rockwool. Spezifische Dichte : 110 (kg/m³) . Umso schwerer das Material, desto mehr Schallenergie wird absorbiert/aufgenommen.

Die Wände sind somit 25mm + 50mm + 25mm = 10cm dick und sollen theoretisch 53dB schlucken.

Bild

Dieses Bild zeigt die Kabinenseite zur Wand, wo keine zweite Schicht Rigips benötigt wird. Das ist auf dem obigen Plan die rechte Seite. Nicht wundern…

Hmm, also ich zeig einfach mal weitere Bilder während des Bau’s.

Bild

Kurze Rechnung für die Rohbau-Materialien:

1. 20 Platten Rigips 2m*1,20m*125mm
2. 15qm Mineralwolle Termarock 40mm

3. 11stk. C-Ständer Profil 50mm 2,50m
4. 4stk. U-Profil 50mm*40mm 5,00m
5. 3stk. CD Profil 60*27mm 4,00m
6. 3stk. UA-Profil 50mm 2,60m
7. 4stk. UD-Profil 30mm 3,00m
8. 5stk. Eckschutzprofile 2,50m

9. Dichtungsband 50mm 30m
10. Rigipsschrauben 1000er Pack
11. Fugenfüller 10kg
12. 2 Rollen Glasvlies 25m
13. 100stk. Nageldübel 6x40mm

14. Ständerwerkzarge MW100 750x2000mm

15. Akustik-Fensterscheibe 400mmx600mm
Zweifach doppelt verglast, Schalldämmung 50dB

Bei Bauhaus würde das kosten : etwa 1000 EUR

Bild

Da fehlt noch Einiges:

A. Eine Tür:

Wir haben die preiswerteste Tür bei Bauhaus gekauft, etwa 25EUR und haben die mit einem weiteren Holzrahmen und einer MDF-Platte um weitere 6cm verdickt. Logischwerweise gefüllt mit Termarock. Das ist keine Optimallösung, aber eine Brandschutztür wiegt so viel, dass ich mit der kompletten Konstruktion die Tragkraft einer Wohnungsdecke überschreiten würde :)

B. Kabel:
Audio, CAT5 und Video- und Stromleitungen beim Bau mit reingezogen. jeweils 5-10m.

B2. Blende:
Damit die Audio und USB-Anschlüsse professionell aussehen, habe ich mir eine Blende anfertigen lassen bei http://www.schaeffer-ag.de. Kostenpunkt etwa 35EUR

Bild

C. Kleinzeugs:
XLR Neutrik Anschlüsse für die Blende und ein USB-Anschluß. Sonstige Stecker und Verlängerungen für den Einbau.

Bild

Hier noch einige interessante Links zum Selbstbau:

Schallabsorption von Noppenschaumstoffplatten PDF

Rigips-Schalldämm-Maße PDF

Warum Eierkartons „nix“ wert sind HTML

————————————————————————–
Und weitere Fotos vom Bau:

Bild
Das ist die Ausbuchtung für das Fenster

Bild
Hier mit Mineralwolle gefüllt. Mineralwolle ist schon ein kratziges Zeug. Ich empfehle, mit Gummihandschuhen zu arbeiten !

Bild
Hier die eingesetzte Zarge, befestigt an den UA-Profilen. Man beachte die Mineralwolle zwischen Profil und Zarge. Sehr wichtig und gleichzeitig sehr
mühselig.

Bild
Fensterseite außen teilweise mit Rigips verschlossen.

Bild
Türseite teilweise mit Rigips verschlossen.

Erstmal mfg chmee

Adapter und der Rest

Während ich weiter grüble, hier noch n Link zu nem schlauen Kerlchen, der sich ne Menge Gedanken macht. Und bei dem die Kritik zur HC1 wirklich Spaß macht,
weil er sie wirklich testet und benutzt.

www.fxsupport.de – Leider eingestellt – Dafür jetzt —Hier—

Ich bin inzwischen soweit, dass ich das Groundglass eingepasst habe und noch das Bajonett mit einer Unterlegscheibe, die als Feder fungiert, festmachen muss. Ansonsten sollte ich mal langsam ne Kamera kaufen. Oder mit dem Adapter in nen Laden rennen, ne DV-Kassette kaufen und am lebenden Objekt testen.

Übrigens : Traurige Nachricht

Die HC1 Produktion wird eingestellt. Man geht davon aus, dass die Gewinmarge nicht hoch genug war. — Gleichzeitig war das Bild zu gut für eine Billigkamera–
Ich habe bis Dato noch keine gekauft, muß mir schnellstens überlegen, ob ich noch eine abgreifen soll oder das Thema HDV in diesem Jahr ad Acta lege und mich auf das nächste Jahr konzentriere.

Kaufempfehlung Apr 2006

Aufgepasst ! Wer im Moment nen preiswerten Prozi haben möchte, sollte vielleicht mal den Intel D805 checken.

Stand: 27.04.2006
———————-
Pentium Dualcore D805
Frequenz 2,66 GHz
FSB 133MHz
Cache 2x1MB
Sockel: LGA775

Preis : 120-140EUR

Da dieser Prozessor aus der aktuellen Produktionsreihe stammt, wird ihm eine sehr starke Overclocking-Eigenschaft nachgesagt. Über die FSB-Änderung sollte er beruhigt zwischen 3,2 und 3,8GHz laufen können.

Und dann Ab die Luzi ! Normalerweise muß für eine CPU dieser Leistungsklasse in etwa das 5fache hingeblättert werden.

Links:
http://www.madshrimps.be/?action=getarticle&articID=437
http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=209130
http://www2.tomshardware.de/cpu/20060427/index.html

————————————————————————–
Nach momentanem Stand würde sich folgender Einkauf lohnen:
Prozessor Intel D805 – 140EUR
Mainboard Asus P5ND2 – 88EUR
RAM DDR2@667 1GB – 90EUR
Tower ATX NT 480W – 70EUR
———————————————
Gesamt : 388EUR
( + GraKa PCIe zB ATI 1600PRO etwa 110EUR
oder besser ATI X800XL 256MB etwa 150EUR )

Damit sollten sich etwa 3,8GHz machen lassen. Damit zieht man locker an einem D840 (DC 3,2GHz) vorbei, dieser kostet neu 370EUR. Damit springt man in die HiEnd-PC-Riege, garantiert !

DIY – Gesangskabine im Eigenbau

Mahlzeit, die Damen und Herren der musischen Schöpfung.

Ich beschreibe hier mal den Bau meiner Gesangskabine. Die Frage wird
in anderen Foren ja recht oft gestellt, wie bauen, welche Kosten, was möchte
man erreichen etc..

Zu aller Erst: Eine Gesangskabine kann vier Eigenschaften haben:
1. Möglichst klare Aufnahmen zu machen.
2. Umgebungsgeräusche wegzudämmen
3. Die Nachbarn zu beruhigen.
4. Sie bringt einen professionellen Touch.

2. und 3. Implizieren eigentlich die gleiche Vorgehensweise, sind eben in der Grundproblematik verschieden.

zu 1. kann ich nur sagen, dass, wenn trockene Aufnahmen benötigt werden, eine Gesangskabine nicht benötigt wird.
Dies kann man auch durch Verhängen des Raumes mittels Molton oder ähnlicher Stoffe erreichen.

zu 2.: Wenn der Straßenlärm, ein spielendes Kind oder das Rechnersystem hörbar ist,
versucht man, die Aufnahmesituation zu verbessern, indem man die Störgeräusche dämmt.

zu 3.: Wenn man beruhigt Singen, schreien oder Gitarre spielen möchte, ohne die Eltern oder die Nachbarn
zu stören, dämmt man das Signal, das nur auf das Aufnahmemedium gebannt werden soll.

zu 4.: Ja, es bringt viel, wenn man dem Sänger/der Sängerin ein gutes Gefühl vermittelt.
Nicht so eine Badezimmeraufnahme-Sache, sondern ein eigener Raum
mit Kopfhörerverstärker, ner Textablage oder, wie hier geplant,
nem TFT-Display für Text-, Arrangement- oder Videosicht.

Also, in medias Res:
Ich habe in meinem Arbeitsraum eine Ecke für ne Gesangskabine
reserviert, die ist mit etwa 1,3m x 1,5m recht klein, hilft aber in vielerlei
Hinsicht. Mein Audiosystem steht gleich daneben und röhrt ganz schön.
Das Aufnahmesignal wird richtig trocken und ich kann die ganze Nacht
aufnehmen und proben, ohne mein Kind und die Nachbarn zu stören.

Bild

Der Platz ist groß genug, um einen Hocker reinzustellen, das Mikrofon
aufzubauen und loszuträllern.

Folgende Daten habe ich im Netz zusammengelesen und auf den Seiten von Rigips und Co überprüft.
1. Akustische Trennung ist nötig, wenn auch Nachts kein Sound an die Umwelt abgegeben werden soll.
2. Mit zweifach doppelt beplankten Wänden (Rigips 12,5mm), einem schweren Wandfüllstoff – Mineralwolle
Termarock- und einer Wanddicke von 10cm komme ich theoretisch auf Werte von 53dB Dämmung.

Bild

Bild
Tja, wenn man mit 3D zu tun hat, macht man natürlich schon mal ne
Visualisierung der Ideen :)

Grundsätzlich sollten die Raum-Innenmaße keine ganzzahligen Verhältnisse
aufweisen, da sonst Resonanzfrequenzen besonders stark entstehen
und den Raumklang und die Aufnahme vermiesen.

Meine Verhältnisse sind: (Innenmaße) H 182cm B 112cm L 135cm
H:B:L – 1:0,61:0,74 oder B:H:L – 1:1,625:1,34

Ach ja, Hier noch Links zu anderen Selbstbau-Projekten, ich möchte meinen Bau nicht als Ultimo anbiedern :

Kabine, meiner ähnlich

Making of Aufnahmeraum – PDF

Subspeed Variante

Offene Bauweise

Erstmal mfg chmee

Politisches Allerlei – Berlusconi

Nun ist nach den Wahlen in Italien wieder eine Woche vergangen und Berlusconi kämpft immer noch um seinen Platz an der Spitze. Das Debakel ist nicht die angezweifelte Auszählung, sondern das Klammern um die Immunität. Wenn Berlusconi nicht wiedergewählt wird, vefällt die Immunität für Staatsbeamte, wohlgemerkt ein Entwurf seiner Selbst, um nicht vor Gericht erscheinen zu müssen.

Sollte also Prodi neuer Staatsherr Italiens werden, wird Berlusconi wohl oder übel vor Gericht erscheinen müssen und aller Voraussicht verurteilt.

Vorwurf: Richerbestechung, Steuerhinterziehung, und Dutzende weiterer Vergehen.

Na dann, Wohl bekomms !

http://www.dw-world.de/dw/article/0,214 … 72,00.html

35mm Adapter – Praktisch

Hier ein Bild des Grundaufbaus:

Bild

Die Kosten halten sich im Moment in Grenzen:

1. AluTubus – 3,00 oder 6,00 EUR – Dont know
50mm Durchmesser – 2mm Wand – 300mm Länge, gekürzt auf 70mm
2. 37mm-46mm Adapter-Ring – 6,00 EUR
3. EBay SLR-Kamera defekt – 5,00 EUR
für das MD-Bajonett
4. UV-Linse 46mm – 8,00 EUR
als Groundglass – im Moment mit Rosco#216 FullDiffuse bestückt.

A – Minolta Rokkor 50mm 1:1,7 – ~12,00 EUR
B – Sigma 28mm 1:2,8 – ~15EUR

SUMME : etwa 25 EUR für den Adapter

Bild

Der Adapter fast vollständig und roh :-)

Bild

Die sagenhafte Mattscheibe :)

Bild

mfg chmee