XBMC auf dem ION 330

ION330_XBMCSo, nun ist es passiert. Die kleine Maschine ist da. Ich als Linux-Unwissender musste mich erstmal mit der neuen Welt des Linuxismus beschäftigen. Erstmal die Mini-Install-Version von Ubuntu Jaunty Jackalope 9.04 als CD-Image besorgt. Die Installation ist selbsterklärend und wird in ziemlicher Ausführlichkeit bei xbmc.org beschrieben (grad noch als deutsche Kurzübersetzung gefunden). Trotzdem hatte ich beim ersten Versuch einfach keine grafische Oberfläche. Die Ursache schien der Nvidia-Grafiktreiber zu sein. v1.80 und v1.85 wollten nicht, mit v1.90 ging es dann. Warum nicht unter Windows? Erst unter Windows7 wird die Grafikkarte hardwareseitig zur Beschleunigung der Videowiedergabe genutzt. Da der Atom330 kein hochpotenter Prozessor ist, bin ich darauf angewiesen, der Grafikkarte die HD-Filme zu überlassen und das tut es unter Linux mit VDPAU. Und : Unter Windows brauche ich ein Riesensystem als Unterbau, wogegen ich bei Linux die Systemfestplatte auf 10GB begrenzen konnte. Da bleiben weitere 300GB für sonstige Daten übrig. Immerhin soll der Wohnzimmer-PC ja auch sparsam sein. Und das ist der ION 330 mit etwa 50W unter Last.

zum Asrock ION 330

Es gibt zu Genüge Berichte zu dem Gerät. Neben dem Innenleben – vor Allem dem Onboard-Nvidia-Grafikchipsatz und dem Dualcore Atom 330 – kann das Ding mit allerhand wichtigen Mediaanschlüssen dienen (HDMI, VGA, analog-Audio und auch SPDIF, 6xUSB). Das Wichtigste aber : Das Ding sieht nicht nach Plastik aus, so schien es immer auf den Bildern. Das Ding hat Gewicht und mit dem Bios-Update auf 1.6 haben sie die Lüfterlautstärke auf ein sehr genehmes wohnzimmertaugliches Maß runtergeregelt. Übertakten geht auch noch, bis auf 2,1GHz. Herrje, für aktuell 260Euro das Maß der Dinge im Bereich Wohnzimmer-Media-Center-Hardware. Vor Allem keine Beschränkungen in der Auswahl des OS. Keine eingeschränkte Oberfläche wie bei den UPnP-Mediaplayern (siehe PopcornHour oder Zyxel). Ob nun mit Fernbedienung oder mit kabelloser Tastatur gesteuert, alles  ist möglich.

Was ist XBMC

Und was ist es nicht.. XBox-MediaCenter startete als Applikation für die XBox. Eine einfach zu bedienende Oberfläche für Medieninhalte. Inzwischen bei Version 9 -erhältlich für alle Betriebssysteme. Ihr großer Vorteil ist die einfache Erweiterbarkeit und die austauschbare Oberfläche. Eine große Community. Auch Webinhalte können dynamisch eingepflegt werden. Für den schnellen Blick kann ein RSS-Feed in die Hauptoberfläche eingebaut werden. Standardmäßig ist eine Wettervorhersage eingebaut. Wer auf noch mehr Web2.0 steht, sollte sich lieber Boxee anschauen, welches ICQ, Twitter und sonstige Bloggereien zum Thema macht. XBMC ist in der aktuellen Fassung nicht in der Lage, eine TV-Karte anzusprechen und TV einzubinden. Könnte aber noch passieren.

XBMC-Aeon auf einer Acer Revo

Boxee

Bezüglich Sound

Möchte man den analogen Ausgang oder den SPDIF-Anschluß benutzen, sollte man alle Einstellungen im alsamixer und XBMC in den Initaleinstellungen belassen (achja, im alsamixer die anderen digitalen Ausgänge unmuten). Trotzalledem habe ich noch Audiofreezes, der Sound ist manchmal einfach weg und lässt sich nur mit einem Neustart von ubuntu wiederherstellen. Es scheint, als ob das mit pulseaudio zu tun hat und das killen oder Deinstallieren des pulseaudio-Daemon soll abhelfen, ich probiers heute aus. Ach ja, pulseaudio will scheinbar auch nicht 5.1 direkt auf den SPDIF rausgeben, also schnellstens ausprobieren und ändern. -Nachtrag 03.10.2009- Deinstallieren von pulseaudio brachte den erhofften Erfolg. Wenn nach einem Play-Abbruch der Ton weg bleibt, ist dies der richtige Weg.

Fernbedienung

Ich habe die Logitech Harmony 525. Sollte alles gehen, theoretisch. ich habe mir so ein Billig-MCE-Ding bei eBay gekauft. Kurzum, achtet beim Kauf einer Remote (oder des IR-Receivers) auf Kompatibilität und gebt ruhig n paar mehr Euro aus. Am Einfachsten ist es mit MCE v2 Remotes. Ich kann meine Billig-Asia-Fernbedienung nicht ganz einordnen, ob MCE v1 ist oder was Anderes. Jedenfalls verhält sie sich recht störrisch. In der Logitech-Datenbank wird gerne die Speedlink SL-6399 als MCE v1-Fernbedienung empfohlen, funktioniert aber mit dem eBay-Teil nicht. Nach einer manuellen Anlernphase ist die Harmony 525 jetzt in der Lage XBMC zu steuern.

Skins – Oberfläche

In Verbindung mit dem Skin Aeon Auriga läuft alles butterweich. Beim Abspielen von HD-Material (über WLAN vom NAS) habe ich eine CPU-Auslastung etwas unter 30%. Kein Ruckeln. Schick sieht auch Rapier aus, und auch Alaska könnte auf meinem System landen. Leider wird es nicht weiterentwickelt.

Plugins – Scripts

Anfangs war ich ein bisschen verwundert, wo denn die Scripts und Plugins landen sollten. Unter Spiele, aha.. Dort sollte der SVN Repo Installer liegen, dieser organisiert die Menge an Plugins und Scripts, die ein Funktioniert!-Siegel bekommen haben. Hervorstechen tun vor Allem Navi-X und Videomonkey. Das Youtube-Plugin (v3.4c) leidet im Moment an einem Freeze, wenn die Thumbails geladen sind. Wenn erstmal Plugins installiert sind, erscheint auch die Plugin-Auswahl im Video/Audio-Bereich. Weiterhin sitze ich -für meine Frau- am RTL-Now-Plugin, welches wohl in seiner eigentlichen Form nicht laufen wird, aber das könnt Ihr auch im XBMC-Forum nachlesen.

RSS-Feeds – Interessant für den Berliner

Ich habe für mich immer aktuelle Daten von der BVG bezüglich Bahn/Bus in meiner Umgebung. Die Daten stehen in meiner Hauptoberfläche und scrollen dort durch. Ich habe einen Parser geschrieben, der den Haltestellen-Code entgegennimmt und mir als RSS-Feed die derzeitigen Fahrzeiten wiedergibt. Was will man mehr. Zu erreichen unter: http://www.phreekz.de/DLS/bvg_feed.php?ort=9023201. 9023201 ist der Bahnhof Zoo. Dies baut man in die RSSFeeds.xml ein, die Abfrage sollte nicht öfter als 5 Minuten geschehen. Die Zeile sollte dann so aussehen :

http://www.phreekz.de/DLS/bvg_feed.php?ort=9023201

 

mfg chmee

3 Kommentare

  1. chmee

    Thema Fernbedienung : Natürlich geht es um den IR-Receiver in Form des USB-Sticks, nicht um die Fernbedienung an sich. Dieser IR-Receiver sollte für MCE v2 RC6 verstehen.

  2. chmee

    Nachtrag : pulseaudio läuft seit Ubuntu Karmic und XBMC 9.11 sauber und muss nicht mehr deaktiviert werden. UND : Mein Favorit ist nun Rapier 3.0. Sieht super aus.

  3. chmee

    Es gibt bei eBay RC6-IR USB-Empfänger für ~10Eur. Genau das Richtige, wenn man eine Universalfernbedienung wie Philips oder Logitech sein Eigen nennt. Nur noch Media Center aussuchen, fertig. Kein manuelles Anlernen und Umbiegen der Keycodes mehr. Bitte sucht nach „DELL MCE USB RC6“

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.