Kaufempfehlung Apr 2007

Stand:27.04.07

RAM

Die Ram-Preise werden wieder steigen. Nach Fachkreisen sind die Produktionen wieder zurückgeschraubt worden, da die hohe Produktionsmenge des letzten Jahres – somit auch das Überangebot – zu einer Sättigung und Kampfpreisen geführt hat.

Vor etwa 3 Wochen habe ich 2GB DDR2-667 RAM G-Skill für sagenhafte 119EUR erstehen können und momentan gibt es bei www.alternate.de A-Data 4GB-DDR2-667 für 199EUR und das 2GB/800-Kit für schlappe 88EUR.

Nachtrag 30.04. : Kingston VR 2GB-DDR2-667 für 74 EUR !!

CPU

Nebenbei, der E4300 ist momentan bei 104EUR ! Wer auf mehr L2-Cache besteht, muss leider zur E6x2x- oder E66xxAufwärts-Serie greifen. Ansonsten hat sich – in persönlichen Tests – der E4300 als Wunderprozessor bestätigt. Ohne jegliche Overclocking-Desaster von 1,8 auf 3GHz. Traumhaft.

Grafik Karten
Wer seinen bestehenden Rechner mit AGP-Port aufrüsten möchte, dem stehen immer noch einige aktuelle GPUs zur Verfügung. Wenn man von der aktuellsten DX10-Generation absieht, kann man schon ab 99EUR eine ATI 1650Pro erstehen, eine Mittelklasse-Karte, die aber alle Spiele bis 1280×1024 mit AA darstellen kann.
Ansonsten das alte Spiel, die DX10-Karten sind ab etwa 300EUR erwerbbar. Wobei sich da wirklich die Frage stellt, ob sich so eine Anschaffung lohnt.

Man sollte aber beim Kauf auf einige Dinge achten. Am Wichtigsten sind RAM und die Speicherbreite. Es gibt Karten, die werden billig verhökert, bieten aber nur eine Anbindung mit 64Bit, was die Power gehörig ausbremst.

Eine Aufzählung, was NICHT gekauft werden sollte:
Nvidia – FX5500, 6200 , keine GS-Endung
ATI – 9250, X1050, X1550

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.